Activity Park Wangermeer

Buhl Activity Park am Wangermeer

Im Wangerland an der Nordsee ist bekanntlich ja immer irgendwo irgendetwas los. Der „Buhl Activity Park“ Wangermeer ist allerdings ein Erlebnis, welches wir Ihnen selbstverständlich nicht vorenthalten möchten. Der Park versprüht eine tolle Atmosphäre und bietet seinen Besuchern einen faszinierenden Blick auf den 70 ha großen See inklusive „Sturmbude“ mit einem Café, Imbiss und einer großen Sonnenterrasse. Kulinarisches gibt es selbstverständlich auch: BBQ und Spanferkel vom Grill. Sehr lecker!

 

Der eigene Strand mit Steg bietet sich geradezu an für zahlreiche Wasseraktivitäten wie zum Beispiel dem Highlight im Sommer: „Stand Up Paddling“ (SUP). Gepaddelt wird auf einem großen „Surfboard“ (dem sogenannten SUP-Board) im Stehen mit einem längeren Paddel. SUP ist die Abkürzung für Stand-Up-Paddlen oder auch Stehpaddeln. Es ist dem Wellenreiten ähnlich, nur dass man auf dem Surfbrett steht und nicht mit den Händen, sondern einem Stechpaddel paddelt. Wer es etwas schneller braucht, der kann auf dem See ebenfalls Windsurfing betreiben.

 

Eine riesen Gaudi macht das „Blobbing“. Ein 10 Meter langes mit Luft gefülltes Kissen, welches auf dem Wasser schwimmt ist der neue Renner im Buhl Activity Park. Was ist „Blobbing“, fragen Sie sich jetzt? Ganz einfach. Eine Person sitzt vorne auf dem Kissen, eine weitere Person springt von einem Turm hinten in das Kissen hinein und der Vordermann fliegt im hohen Bogen ins Wasser. Einfach mal ausprobieren - aber Vorsicht, Suchtgefahr!

 

Aber auch auf dem Land geht es erlebnisreich zur Sache. Verschiedene Sport- und Spielarten, Fußballgolf sowie E-Skating und Landsegeln stehen den Wassersportmöglichkeiten im nichts nach. Fußballgolfen zum Beispiel. Kennen Sie nicht? Das sollten Sie ändern. Ziel des Spiels ist es, mit möglichst wenig „Abschlägen oder Kicks“ den Ball am Ende einer jeden Bahn einzulochen.

Auf den 18 Spielbahnen mit einer Länge von 20 bis 100 Metern sind Hindernisse wie Sandbunker, große Schiffsanker oder eine Torwand aufgebaut. Diese gilt es geschickt zu durch- oder umspielen. Mit einer Gesamtlänge von 1,5 Kilometern kann dabei jeder sofort ohne Vorkenntnisse etwa zwei Stunden lang zeigen, was in ihm steckt. Die Fußballgolfanlage wurde im Juli 2014 eröffnet. Wer sich näher darüber Informieren möchte, kann das hier tun: www.fuss-ball-golf.de/nordsee.

 

Weiter steht im Park eine große Rasenfläche zur Verfügung, die Ihnen beim E-Skating (das sind die Skateboards, Longboards mit Crossbereifung und mit einem Elektromotor) zur Verfügung steht. Der Fahrer gibt mit einer Fernbedienung stehend auf dem Skateboard Gas und kann bis zu 35 km/h schnell werden. Macht auch sehr viel Spaß, wenn man es etwas zügiger mag! Wer jetzt noch nicht müde ist, kann sich beim Landsegeln, in einem Buggy mit Segel auf einer Fläche ca. 80 x 200 Meter so richtig auspowern.