Nationalpark-Haus

Nationalpark-Haus Wangerland an der Nordsee am UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer

 

Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten hat das Nationalpark-Haus Wangerland in Minsen am 19.03.2016 mit einer komplett neuen und modernen Ausstellung eröffnet. Besucher können sich zukünftig zu den Themen Nationalpark und Weltnaturerbe Wattenmeer, Biosphärenreservat Niedersächsisches Wattenmeer und erneuerbaren Energien informieren.

Frau Almut Kottwitz, Staatssekretärin im Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz, nahm neben diversen Vertretern der Nationalparkverwaltung
und Förderern des Hauses an der Eröffnung teil.

„Das Nationalpark-Haus Wangerland kann als Pionier der Informations- und Bildungsarbeit für die Nationalparkidee betrachtet werden. Mit der Neugestaltung des Hauses werden Maßstäbe für eine nachhaltige Umweltbildung in Gegenwart und Zukunft gesetzt“, so Almut Kottwitz.

Die Ausstellung ist eine Mischung aus neuen und modernen Elementen in Verbindung mit den bewährten Ausstellungsexponaten. Entstanden ist die Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Gruppe für Gestaltung (GfG) aus Bremen. Das Nationalpark-Haus zeigt sich nun in einem hochwertigen, modernen und einheitlichem Erscheinungsbild. Bei der Auswahl der Texte und Grafik wurde viel Wert auf regionale Bezüge gelegt. Das Thema Nachhaltigkeit spielte bei der Materialauswahl und somit bei der gesamten Konzeptumsetzung eine große Rolle.

„Mit dem Umbau unseres Nationalpark-Hauses bieten wir ganz neue Möglichkeiten der Bildung im Rahmen des UNESCO Weltnaturerbes. Wir schaffen Neugier auf Wissen und machen den Lebensraum Wattenmeer erlebbar, “ freut sich Armin Kanning, Geschäftsführer Wangerland Touristik GmbH.

Auf rund 250 Quadratmetern Ausstellungsfläche wurden verschiedene multimediale und interaktive Elemente umgesetzt. So machen die neue Entdeckerdüne, die Infobar zu den erneuerbaren Energien oder die Hörbojen den Besuch des Nationalpark-Hauses zum echten Erlebnis.

Die Aquarienlandschaft wurde technisch optimiert und ist nach dem Umbau im hinteren Bereich des Gebäudes zu finden. Hier sind zukünftig wieder hiesige Tierarten wie Schollen, Katzenhaie, Dorsche, Wittlinge, Seeskorpione und Knurrhähne Zuhause.

Auch internationale Gäste sollen sich zukünftig ohne Sprachbarrieren rund um das Thema UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer informieren können, denn die Ausstellung wurde komplett zweisprachig (deutsch/englisch) aufgebaut.

Das Team vom Nationalpark-Haus, rund um Ralf Sinning, möchte die neue Ausstellung nun auch der Öffentlichkeit präsentieren und lädt zum offiziellen „Tag der offenen Tür“ am 19. März ein.Von 11.00 bis 17.00 Uhr wird es neben Führungen durch die Ausstellung auch die Möglichkeit geben einmal hinter die Kulisse, wie zum Beispiel die Aquariumtechnik, zu blicken.

Auch die Nebenstelle der Wangerland Touristik GmbH in Minsen ist in das moderne Konzept integriert worden und an gewohnter Stelle im vorderen Bereich des Hauses zu finden.


Öffnungszeiten des Nationalpark-Hauses: Montags bis freitags von 10:00 bis 13:00 und 14:00 bis 17:00 Uhr, samstags, sonntags und feiertags von 14:00 bis 17:00 Uhr


Folgen Sie uns auf Facebook oder abonnieren Sie unseren Newsletter, damit Sie auf dem Laufenden bleiben, was in den nächsten Monaten im Nationalpark-Haus Wangerland passiert.

Sie können sich selbstverständlich auch unter www.nationalpark-wattenmeer-erleben.de informieren. Die wichtigsten Infos rund um das Weltnaturerbe Wattenmeer erfahren Sie //hier

Markierungen: