St. Marien Kirche kath.

St. Marien Kirche in Schillig

Schillig gehört zu den drei meistbesuchten Nordsee-Küstenbadeorten der politischen Gemeinde Wangerland. In der Zeit des Deutschen Reiches war Schillig Standort zur Verteidigung der Küste. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Marinekaserne anfangs zur Unterbringung von Flüchtlingen genutzt. Im Barackenlager Schillig war für viele katholische Flüchtlinge und Vertriebene aus Oberschlesien zunächst Endstation ihres Leidensweges. So entstand hier zum ersten Mal seit der Reformation wieder eine katholische Gemeinde im Wangerland.

In den vergangenen Jahren wurde die katholische Kirche in Schillig nach dem Abbruch komplett wieder neu aufgebaut und trägt nun die Form einer Welle.

Gottesdienst:
siehe aktuelle Pfarrnachrichten

Besichtigung:
täglich geöffnet von 8 - 22 Uhr

Kontakt:
kath. Pfarramt
Jadestraße 34, 26434 Schillig
Tel. 0 44 26/3 65