Hohenkirchen

Hohenkirchen: Erholungsort der reizvollen Kontraste

Den Charakter, das Herz der Gemeinde Wangerland an der Nordsee zu sein, hat sich Hohenkirchen bis heute erhalten. Wie der Name schon sagt, befindet sich mitten im Ort ein sehenswertes Gotteshaus, das als Mutterkirche des Wangerlands eine hohe Bedeutung hat. Die Kirche, die auch Teil des Pilgerweges ist, wird schon im Jahre 1143 urkundlich erwähnt und ist Anziehungspunkt für Besucher durch die Joachim-Kayser-Orgel und den Münstermann-Altar.

 

Hohenkirchen mit seinen zirka 1600 Einwohnern ist Sitz der Gemeindeverwaltung und Schulzentrum. Das Wahrzeichen des Erholungsortes ist der Wasserturm des berühmten Architekten Fritz Höger, der durch das „Chilehaus Hamburg“ und „Rathaus Wilhelmshaven“ von 1932 Bekanntheit erlangte.

 

Und auch so mancher Ort im Umkreis, wie Friederikensiel, Mederns, Wiarden, Minsen-Förrien, Schillig, Horumersiel und Hooksiel, verrät viel von seiner Tradition. Dabei ist die Region Wangerland an der Nordsee alles andere als von gestern. Die modernen Unterkünfte, die vielen Veranstaltungen und der Freizeit- und Erlebnissee Wangermeer sowie das Dorf Wangerland laden zum aktiven Entdecken und Entspannen ein. Die im Jahr 2009 eröffnete Promenadenbrücke ist ein kaum zu toppender Platz für „Seh“-Leute.

 

Hohenkirchen ist ein wahres Paradies für kleine und große Urlauber. Nur einen Steinwurf von der Nordseeküste mit den unendlich langen Sandstränden entfernt, bietet der Erholungsort reichlich Spiel und Spaß, um Langeweile in den Ferien Lebewohl zu sagen.

 

Wer eine Fahrradtour durch ein Urlaubsparadies machen möchte, für den ist Hohenkirchen der ideale Ausgangspunkt. Die 200 Kilometer langen Radwege durch das gesamte Wangerland an der Nordsee, die in das internationale Nordseeradwegesystem eingebunden sind, bestechen durch ein unvergleichliches Naturerlebnis. An den Deichen entlang und durch malerische Dörfer am UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer zeigt sich hier die Natur je nach Jahreszeit abwechslungsreich und einzigartig.

Markierungen: